Tiramisù

Tiramisù 1Über Tiramisù gibt es sooo viele Rezepte. Manche mit Alkohol, manche ohne, manche mit Sahne manche ohne, manche verzichten auf das Ei, manche nicht und noch viel weitere Variationen.
Aber als festen Bestandteil kann man sagen, dass in ein typisches Tiramisù (was übrigens „zieh mich hoch“ heißt – wenn man zu viel isst zieht es aber eher runter 😛 ) Löffelbiskuits, Eier, Mascarpone, Espresso, Kakaopulver und irgendeine Art von Likör, wie zum Beispiel Amaretto, Marsala, Weinbrand oder Eierlikör.
Jetzt kann und darf man natürlich auch variieren, trotzdem sollte man nicht vergessen, dass es eine Süßspeise mit Geschichte ist und man sie nicht zu sehr verändert.
Ich habe zwei verschiedene Tiramisù Rezepte, die sehr lecker sind.
Das erste Rezept ist ein sehr Typisch Italienisches Rezept, was ich absolut favorisiere. Die Mascarponecreme schmeckt sehr Ei lastig und sehr intensiv, was ich sehr gerne mag.
Das zweite Rezept ist zusätzlich noch mit Sahne, was den Ei Geschmack etwas mildert und wahrscheinlich für die breite Masse etwas besser ist.
Ach noch etwas vergessen: Ich nehme immer Puderzucker statt normalen Zucker, weil er sich viel besser auflöst und man nicht überm Wasserbad noch die Creme schlagen muss.
Ich werde einfach bei mal hier verschriftlichen, dann kann sich jeder aussuchen, was er mag!

Tiramisù 2

Rezept für ein typisch italienisches Tiramisù

Zutaten für 2 Personen (100 g Löffelbiskuits)

• 4 Eigelb
• 100 g Puderzucker
• 300 g Mascarpone
• 100 g Löffelbiskuits
• 1 – 2 EL Eierlikör
• 250 ml kalter Espresso
• Kakaopulver zum bestreuen

Zubereitung

1 Zuerst die Eigelb mit dem Zucker sehr schaumig schlagen, das kann 2 – 3 Minuten dauern.
2 Dann ganz langsam die Mascarpone unterheben.
3 Jetzt eine Schüssel bereit stellen, unten eine ganz feine Schicht der Mascarpone einfüllen, dann die Löffelbiskuits in den Espresso tunken und die Form damit ausfüllen, dann die Hälfte der Mascarponecreme auf die Löffelbiskuits füllen und das ganze nochmal wiederholen.
4 Das Tiramisù jetzt mindestens 8 Stunden (besser über Nacht) kalt stellen und dann mit Kakaopulver bestreuen.
Ich mach das immer vor dem Kühlen, der Kakao ist dann aber halt nicht mehr so fluffig.

So jetzt kommen wir zum zweiten Rezept:

Rezept für ein nicht so intensives Tiramisù (für den Tiramisù Anfänger)

Zutaten für 4 Personen (200g Löffelbiskuits)

• 200 g Sahne (ruhig ganzer Becher)
• 3 ganz frische Eigelb
• 3 EL Puderzucker
• 250g Maskarone
• kalter Espresso
• 1 Schuss Eierlikör
• 200g Löffelbiskuits
• Kakaopulver zum bestreuen

Zubereitung

1 Sahne Steif schlagen.
2 Den Puderzucker und Eigelb ca. 5 Minuten mixen
3 Mascarpone unter Eigelbmasse mischen und die Sahne unterheben.
4 Wie oben beschrieben die Löffelbiskuits und die Mascarponecreme schichten.
5 Kakao drauf und kühlen – genau wie bei Rezept 1.

 

Advertisements

Heidelbeertorte für meinen kleinen – großen Bruder

Heidelbeertorte 2
Jetzt bin ich wieder da. Und ich komme mit einer Heidelbeertorte im Schlepptau.
Am Donnerstag ging es nach der Arbeit zu meinen Eltern und meinem kleinen – großen Bruder nach Ludwigsburg, wo sie zurzeit wohnen. Dieser kleine – große Bruder hat nämlich 17. Geburtstag und da haben wir Geschwister uns versammelt. Mein anderer noch größerer, aber auch kleineren, Bruder kam auch mit Freundin.
So war also die Wohnung sehr voll. Mr. Bee war leider nicht dabei, weil er Latein gelernt hat und arbeiten musste.
Deshalb machte ich mich von Hall ganz alleine mit dem Auto nach Ludwigsburg auf den laaangen Weg. Normalerweise fährt mich ja immer Mr. Bee, aber weil der eben nicht konnte musste ich wohl oder übel alleine, was auch bis 1 km vor dem Ziel sehr gut funktioniert hat. Dann aber hatte ich mich wohl zu sehr konzentriert, wie ich am besten zum Parkplatz komme und verursachte einen kleinen Auffahrunfall. 😦
Naja, es ist hier ja ein Kochblog und da müssen wir uns nicht mit dem Autoproblem beschäftigen. Das Auto ist geputzt, mein Wahlvater hat mir geholfen! Und naja den Rest bekomme ich auch noch schön.
Nach dem Schock habe ich dann am nächsten Tag endlich die Torte backen können. Ich muss mich vorab schon mal für die Fotos entschuldigen. Ich habe die Fotos nämlich am Abend – oder eher morgen – um 1:30 Uhr gemacht und da war das Licht nicht mehr das Beste. Und am Morgen wurde er schon verputzt.
Die Familie war auf jeden Fall sehr begeistert und geschmeckt hat die Torte auch.
Jetzt kommt hier gleich mal das Rezept. Vorsicht: Die Torte braucht mindestens 4 Stunden Zeit.

Heidelbeertorte

Rezept für eine Heidelbeertorte

Zutaten für eine Tortenform von 18 – 20 cm Durchmesser

Für die Heidelbeerböden
• 400 g Weizenmehl
• 3 TL Backpulver
• 400 g Heidelbeeren (keine TK)
• 200 ml Saure Sahne
• 2 TL Vanillezucker
• 2 TL geriebene Zitronenschale
• 250 g weiche Butter
• 300 g Zucker
• 5 Eier

Für die Sahne-Mascarpone-Creme
• 400 g Sahne
• 3 EL Zucker
• 250 g Mascarpone
• 1 Vanilleschote
• 3 EL Zitronensaft
• 250 g Heidelbeeren

Dunkle Schokoladenganache
• 50 g Zartbitterschokolade (70% Kakao)
• 50 ml Sahne

Zubereitung

1 Den Ofen auf 175 °C vorheizen.
2 Mehl und Backpulver mischen
3 Heidelbeeren und 1 EL von der Mehl/Backpulvermischung mischen.
4 Saure Sahne, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren.
5 Die Butter und den Zucker schaumig schlagen.
6 Langsam die Eier unterrühren.
7 Abwechseln die Sahnemischung und die Mehlmischung dazugeben.
8 Zum Schluss noch die Heidelbeeren unterheben.
9 Nun 1/4 des Teiges ca. 18 – 20 Minuten backen. Das nun noch 3 Mal wiederholen. Die Böden dann schön abkühlen lassen.

10 Für die Mascarpone Creme die Sahne mit 2 EL Zucker steif schlagen.
11 Die Mascarpone, das Vanillemark und den Zitronensaft mit einem EL Zucker glatt rühren.
12 Jetzt noch die Sahne unterheben.

13 Für die Ganache die Schokolade klein hacken.
14 Die Sahne bis zum Siedepunkt erhitzen und über die Schokolade gießen und ein paar Minuten ruhen lassen.
15 Dann zu einer Creme verrühren und ein paar Minuten bei Zimmertemperatur etwas fest werden lassen.

Heidelbeertorte 3
Zusammensetzen der Torte

Schokoladenganache in Kreis und Heidenbeeren
Mascarponecreme
4. Boden
Mascarponecreme
Schokoladenganache
3. Boden
Mascarponecreme
Schokoladenganache
2. Boden
Mascarponecreme
Schokoladenganache
1. Boden

–> Jetzt muss die Torte noch mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, besser über Nacht.