Zitronen-Mandel Kuchen

Weiter geht es mit einem Zitronen – Mandel Kuchen. Einen Zitronenkuchen wollte ich schon immer mal backen, aber ich kam nie dazu. Eigentlich wollte ich eine etwas aufwändigere Zitronen – Tarte mit Himbeeren machen. (Die kommt bestimmt auch noch.)
Warum ich mich dann dafür entschieden habe? Ich hatte mal wieder Lust auf „Hände nicht eindrecken“. Ich wollte keinen Teig kneten und hab das Rezept im Netz gefunden und fand es cool, weil die Zitronen nicht nur gepresst werden, sondern als ganzes, püriert in den Teig kommen.
Und wie es der Teufel so wollte hatte ich genau 3 Stück daheim und keine Verwendung, also was tun?
Genau, backen!
Leider kann ich zu diesem Kuchen keine so tolle, ausschweifende und tiefgründige Geschichte erzählen *hust*, wie zu den anderen Gerichten, aber es muss ja nicht immer sein, dieser schnelle Kuchen verzaubert durch seinen Geschmack und die Einfachheit und so werde ich es heute auch halten, ich verzaubere durch das Rezept und nicht das Drumherum.
Mahlzeit und Spaß beim nachbacken!

Zitronenmandelkuchen

Rezept für einen Zitronen-Mandel Kuchen ohne viel drumherum

Zutaten

• 3 Bio-Zitronen
• 175g Zucker
• 4 Eier
• 175g Mandelpulver
• 1/4 TL Natron
• Mandelsplitter

Zubereitung

1 Die Zitronen so wie sie sind in 150ml Wasser, zugedeckt für mindestens 1 Stunde kochen.
2 Dann die Zitronen aufschneiden, um die Kerne zu entfernen.
3 Alles in einen Mixer geben (ggf. noch von dem Kochwasser hinzugeben) bis ein feiner Brei entsteht. Den Brei durch ein Sieb passieren.
4 Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Dann das Mandelmehl mit dem Natron hinzugeben, weiter rühren. Schließlich den Zitronenbrei hinzugeben.
5 Den Teig in die Kuchenform füllen und mit Mandelsplittern bestreuen. Für 30-35 Minuten bei 180° backen. (Ich hab den Kuchen schon nach 20 Minuten raus genommen ich hab ihn gerne nicht so trocken – Mr. Bee übrigens auch :P)

Advertisements