Wirsingrouladen mit Kartoffelstampf

Kohlrouladen mit Kartoffelstampf 1Wie Fotografiert man Wirsingrouladen oder Krautwickerl schön? Das hab ich mich heute auch gefragt. Wenn man die Wirsingrouladen mit der Hackfleischfüllung füllt und schön zusammenbindet, sehen sie toll aus – saftig grün.
Wenn man sie dann aber brät, werden sie schon etwas dunkler, aber auch noch ansehnlich, wenn man sie dann aber eine Stunde in einer Rotweinsauce schmoren lässt haben sich die schönen saftig grünen Blätter in Graue verwandelt und die Wirsingrouladen sehen nicht mehr so schön aus, wie am Anfang.
Ich hab den Fehler gemacht sie vorher nicht zu Fotografieren. Also musste ich irgendwie den Kartoffelstampf schön in Form pressen und die Wirsingroulade drum herum drapieren. Das Resultat sehr ihr hier.
Aber wichtig ist, es hat sehr gut geschmeckt und besser als es hier aussieht.
Saucen für Krautwickerl oder ähnliches habe ich schon lange gesucht, aber nie eine gefunden, die ich nochmal machen würde.
Diese hier würde ich immer wieder machen und deshalb möchte ich sie euch auch nicht vorenthalten.
Die Sauce wird aus Suppengemüse, Rotwein und Hühnerbrühe gemacht. Zum Schluss wird die ganze Sauce samt Suppengrün nochmal durch die Flottelotte gedreht, damit sie sämiger wird.
Wer hier aufmerksam liest weiß, dass meine Lotte beim letzten Versuch in der Tonne gelandet ist und da ich noch keine neue habe, hab ich die Sauce am Ende einfach nur etwas einkochen lassen und mit Gustin gebunden.
Sie war trotzdem sehr gut und ist absolut zu empfehlen!

Viel Spaß beim Nachkochen!!

Kohlrouladen mit Kartoffelstampf 2

Rezept für Wirsingrouladen mit Kartoffelstampf

Zutaten für 2 Personen

Für die Rouladen
• 8 Wirsingblätter
• 200 g Hackfleisch
• 1 Zwiebel (klein geschnitten)
• 1 Ei
• 2 TL Senf
• Petersilie (klein geschnitten)
• ein paar Semmelbrösel zum Binden
• Paprikapulver
• Salz / Pfeffer

Für die Sauce
• 1 Karotte
• 1 Zwiebel
• 80 g Knollensellerie
• 1 EL Tomatenmark
• Puderzucker
• 150 ml Rotwein
• 250 ml Hühnerbrühe

Für den Kartoffelstampf
• 6 große Kartoffeln
• Milch
• Butter
• Salz

Zubereitung

1 Zu allererst die Wirsingblätter blanchieren. Dazu die Blätter vorsichtig ablösen und kurz in heißem Wasser zusammenfallen lassen – herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.
2 Für die Hackmasse das Hackfleisch mit den restlichen Zutaten vermengen.
3 Jetzt 2 der Wirsingblätter aufeinander legen, mit einem Viertel der Hackmasse füllen und zusammenrollen. Dazu erst die Seiten einschlagen und dann zu einer Rolle formen. Mit Küchengarn zusammenbinden. Das nun bei dem Rest wiederholen.
4 Die fertigen Wirsingrouladen in einem Topf mit Butterschmal scharf anbraten und wieder herausnehmen.
5 Im gleichen Topf das Gemüse für die Sauce mit Puderzucker leicht karamellisieren lassen und das Tomatenmark dazu – etwas mit braten lassen.
6 Mit einem Drittel des Weines ablöschen und ganz einkochen lassen. Jetzt den Rest des Weines dazu und die Hühnerbrühe.
7 In die Sauce die Wirsingrouladen geben und 60 Minuten mit halb aufgelegtem Deckel ziehen lassen.
8 In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in Salzwasser gar kochen lassen.
9 Wenn die 60 Minuten rum sind, die Wirsingrouladen aus der Sauce nehmen und diese durch die Flotte Lotte passieren, die Rouladen wieder dazugeben.
10 Als letztes die fertigen Kartoffeln abgießen, zerstampfen und mit Milch und Butter vermischen, mit Salz abschmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s