Quiche (fast) Lorraine

Quiche 1
Endlich kommt jetzt mal etwas aus dem Elsass. Und wie kann es anders sein, gibt es eine Quiche. Bei der Wärme passt diese Quiche perfekt, nur hat genau gestern das Wetter nicht dazu gepasst.
Es hat gewittert, was der Himmel so hergegeben hat, aber auch da schmeckt sie super lecker!
Jetzt erst mal ein bisschen Geschichte. Die Quiche (übersetzt „Kuchen“) ist eine französische Spezialität aus dem Raum Lothringen. Es ist ein Mürbteig mit einer würzigen Füllung.
Die Quiche Lorraine (übersetzt „Specktorte“ oder „Speckkuchen“) stammt aus dem Elsass bzw. aus Lothringen. Früher würde der Teig aus Brot hergestellt, jetzt aber durch einen Mürbteig ersetzt. Der Belag besteht aus geräuchertem Speck und einer Mischung aus Reibekäse, Zwiebeln, Eiern und Milch bzw. Sauerrahm.
Ich habe sie ein bisschen abgewandelt und zwar kommt mein Rezept von meinem Wahlvater. Der hat noch etwas Brokkoli in die Füllung geschnitten.
Zu dieser Quiche gibt es natürlich auch eine ganz süße Geschichte.
Damals, lange ist es her, war meine Mutter bei meinem Wahlvater eingeladen. Es war eines ihrer ersten Dates und mein lieber Wahlvater hat gedacht er müsste sie beeindrucken und hat eine Quiche gebacken.
Meine Mutter, die natürlich wusste was eine Quiche war, aber sie wegen dem vielen Käse noch nie gegessen hatte, war etwas skeptisch. Kurz: genau wie ich, kann sie mit Käse nicht sooo viel anfangen, um nicht zu sagen, gar nichts!
Sie war also in einer Zwickmühle, sie konnte das liebevolle Essen nicht verschmähen, aber hatte etwas Angst vor dem vielen Käse. Doch sie wurde überzeugt! Seither gibt es bei uns an warmen Tagen gerne mal eine Quiche
Die Quiche hat wohl überzeugt: Später wurde geheiratet, einen Bruder habe ich auch noch bekommen und verliebt sind sie noch wie früher!
Wenn ihr also auch jemanden beeindrucken wollt, dann könnt ihr es mit diesem Rezept versuchen – vielleicht funktioniert es ja auch.
Gutes Gelingen und viel Erfolg!

Quiche 2

Rezept für eine kleine Abwandlung der Quiche Lorraine aus dem Kochbuch „Für eilige Singles“

Zutaten für 3 – 4 Personen (Mr. Bee und ich haben es mit viel Hunger zu zweit geschafft)

Für den Mürbteig
• 200 g Mehl
• 150 g Butter
• 1/2 TL Salz
• 3 EL kaltes Wasser
• Semmelbrösel

Für die Füllung
• 150 g Schinkenspeck
• 250 g Käse (gerieben)
• 200 – 250 g Saure Sahne
• 4 Eier
• 3 EL Petersilie
• Paprikapulver
• 1 Zwiebel (klein geschnitten)
• ein paar Brokkoli Rösschen

Zubereitung

1 Für den Teig alle Zutaten (außer die Semmelbrösel) schnell zu einem glatten Teig verkneten und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2 Für die Füllung ebenfalls alle Zutaten verrühren.
3 Jetzt den Teig in eine Tarteform ca. D = 26 geben und mit Semmelbröseln belegen und die Füllung drauf geben.
4 Jetzt nur noch bei 220 °C 35 – 40 Minuten backen.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Quiche (fast) Lorraine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s