Rahm – Geschnetzeltes mit Spätzle

Geschnetzeltes 2

Kennt ihr das auch? Ihr arbeitet lange, habt keine Lust lange in der Küche zu stehen, müsst schnell irgendwo hin oder auch gerne andere Gründe. Ihr habt aber trotzdem Hunger.
Dann sollte man NICHT zu Fertigprodukten greifen. Heute möchte ich mal ein gaaanz schnelles Rezept zeigen. Dazu braucht man auch wirklich nicht viel und vor allem nicht viel frisches, man hat also fast alles daheim.
Wie passt das mit frischen Spätzle zusammen? Guut, die habe ich noch in der Tiefkühltruhe gehabt, wer das nicht hat kann Nudeln oder auch, und das finde ich am besten, Kartoffelpüree machen.
Wenn es aber ganz schnell gehen soll, dann eben Nudeln.
Das Geschnetzelte ist ganz schnell gemacht. Dazu braucht Ihr frisch nur ein Stück Fleisch. Ich habe ein Schweineschnitzel genommen, was ich auch empfehlen würde. Natürlich kann man auch Hähnchen nehmen.
Zusätzlich braucht man noch einen Fond (ich würde hier einen Gemüsefond empfehlen) und Zwiebeln, Knoblauch, Chili (optional), Crème Fraîche und Tomatenmark.
Das war es dann schon!
Es geht also super schnell, schmeckt lecker und man muss nicht auf Fertigessen zurückgreifen.
Bei mir gab es das Essen am Samstag nach 9,5 Stunden arbeiten. Ich war zwar soo müde, aber ich wollte nicht schon wieder schlecht gelaunt aus einem Schnellrestaurant kommen also ging ich noch schnell eine Crème Fraîche kaufen und fuhr mit dem Zug von der Arbeit heim.
Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes machen. Was? Jaaa und zwar habe ich beim Arbeiten was entdeckt. Ich habe die ersten Pfifferlinge (hierzulande auch Eierschwammerl) gesehen. Ich frage mich zwar, wo die her kommen, aber es war mir egal! Hauptsache es gibt sie wieder zu kaufen!
Während der Arbeit dachte ich mir schon 1000 Rezepte aus, die ich mit Eierschwammerl machen kann und ging dann – der Laden in dem ich die Eierschwammerl gesehen habe hatte schon zu – in einen anderen und war fester Überzeugung ich werde dort auch welche finden. Aber neeeöööiiiinnnn! Da gab es leider keine. So, da stand ich erst mal sehr deplatziert. An einen Plan B hab ich gar nicht gedacht.
Plan B musste also her und deshalb hier das Geschnetzelte. Nach ein paar Anrufen nach Hause zu Mr. Bee, der mir meinen Fleischbestand der Tiefkühltruhe aufzählen musste und dem darauf folgenden Auftauen von Fleisch und Spätzle, saß ich mit Crème Fraîche und noch ein paar Gelegenheitskäufen im Zug nach Hause.
Daheim ging es gleich ans Kochen. Das Fleisch, was ich immer selber einvakuumiere und für genau solche Tage portionsweise einfriere war schon fast aufgetaut, war ja auch warm genug in der Wohnung. Normalerweise sollte man Fleisch ja lieber langsam im Kühlschrank auftauen lassen, aber ich lasse es immer nur draußen liegen bis es aufgetaut ist und wenn ich es dann noch nicht gleich brauche packe ich es erst wieder in den Kühlschrank bis zur Verarbeitung.
Soweit zum drum herum, jetzt gibt es das Rezept, damit ihr nicht 2 Stunden fürs lesen braucht und dann keine Zeit mehr fürs Kochen und Essen habt.

Geschnetzeltes 1

Rezept für Rahm – Geschnetzeltes

Zutaten für zwei Personen:

• 2 Schweineschnitzel / oder Hähnchen
• 1 Zwiebel
• Chili (optional)
• Tomatenmark
• 400 ml Gemüsebrühe (oder Fond)
• Crème Fraîche
• Salz, Pfeffer, Paprikapulver
• Mehl zum Binden

Zubereitung:

1 Fleisch (geschnetzeltes) in Pfanne anbraten. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. (Beim Paprikapulver aufpassen, es verbrennt schnell).
2 Das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
3 Die Zwiebeln (mit Mehl bestäuben – falls Sauce sämiger sein soll) und die Chili andünsten und mit Tomatenmark etwas weiter braten.
4 Mit Fond aufgießen und etwas einköcheln lassen.
5 Danach die Crème Fraîche dazu und verrühren. Nicht mehr aufkochen lassen.
6 Dann das Fleisch und dem Fleischsaft dazu und alles köcheln lassen. Beim Schweinefleisch ruhig etwas länger, damit es schön zart wir. Beim Hähnchen muss es nicht unbedingt sein.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s