Spinatspätzle

Spinatspätzle2
Jetzt nach der ganzen süßen Periode in der es nur Kuchen, Tarts, Marmelade oder Säfte gab jetzt endlich mal was handfestes.
Spinatspätzle! Ich liebe Spinat! Spinat ist einer meiner Lieblings Gemüsesorten. Man kann so viel damit machen. Den jungen Spinat kann man als Salat essen, man kann aber auch Knödel daraus machen, oder ihn einfach passieren und mit Ei und Kartoffeln essen oder als Lasagne usw. oder eben als Spinatspätzle.
Spinatspätzle gibt es natürlich auch fertig zu kaufen, aber grade bei Spätzle schmeckt man den Unterschied extrem. Ich würde also Spätzle immer selber machen. Außerdem ist es das schönste diese kleinen Spätzle nachher zu sehen und die gaaanz Zeit zu probieren.
Bei dieser Portion Spätzle hab ich ein Spinat Schnäppchen (Mr. Bee nennt es SCHLABBER) gemacht und habe gleich 1 Kilo mitgenommen.
Das habe ich sofort zu Spätzle verarbeitet und eingefroren, damit ich immer frische Spätzle vorrätig habe.
Nur leider war ich diesmal etwas nachlässig beim waschen. Merkt euch also: IMMER gut waschen, denn leider knirschen die Spätzle beim Essen etwas, was mich ziemlich stört! Lustig ist es irgendwie trotzdem. Jetzt hab ich noch 1,5 Kilo Spätzle in der Gefriertruhe, die knirschen. Sowas passiert!
Hier aber mein Rezept, ohne Sand 😀

Spinatspätzle1

Rezept für Spinatspätzle

Zutaten für 500 g Spinat

Für die Spätzle
• 500 g Spinat
• 1 kleine Zwiebel
• Butter
• 300 g Mehl
• 3 Eier
• Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Für die Sauce
• Schinken
• Sahne
• Parmesankäse

Zubereitung

1 Den Spinat verlesen (guuut waschen) und im Wasser kurz blanchieren, bis er zusammenfällt und fest ausdrücken
2 Die Zwiebel klein schneiden und in der Butter andünsten und den Spinat mitschmoren.
3 Dann alles pürieren.
4 Den Spinat, das Mehl, die Eier zu einem geschmeidigen Teig vermengen, bis der Teig blasen schlägt.
5 Den Teig dann mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
6 In einem Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Spätzle ins Wasser hobeln, drücken oder was auch immer ihr für eine Maschine daheim habt.
7 Wenn die Spätzle an der Oberfläche sind herausnehmen und abtropfen lassen.
8 Für die Sauce den Schinken klein schneiden und mit Butterschmalz ein bisschen anbraten.
9 Dann die Spätzle kurz mitbraten und mit Sahne aufgießen.
10 Zum Schluss noch Parmesan hinein reiben und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s