Birnentarte – fast ein Blitzkuchen

Weil ich ja jetzt schon bei Kuchen und Torten und so bin, kann ich ja so weiter machen, also gibt es heute eine schöne Tarte.
Wer kennt das nicht, man kauft Birnen. Ich liebe Birnen, aber nur reife Birnen. Aber wenn man Birnen nicht auf dem Markt oder so kauft, gibt es meistens Birnen, die noch reifen müssen. REIFEN!! Das tun sie fast NIE! Man legt sie in eine schöne Schale, stellt sie auf den Tisch und wartet, jeden Tag läuft man dran vorbei und schaut. Sind sie schon essbar? Nein heute noch nicht! Das macht man Tag für Tag, dann vergeht eine Woche und man verliert die Lust. Ich habe sie auch verloren. Nur was machen?
Also habe ich mir kurzerhand die Birnen geschnappt und eine Tarte gebacken.
Aber diesmal sollte es eher schnell gehen, da habe ich ein bisschen experimentiert und ich muss sagen es ist einer meiner Lieblingskuchen geworden.
Auch Mr. Bee hat sie als NICHT TROCKEN abgesegnet 🙂 Puhh!
Wer also Lust hat diese schnelle Tarte nachzubacken und damit seinen Birnen eins auszuwischen, findet hier das Rezept.

Birnentarte vor dem backen

Rezept für meine Birnentarte

Zutaten für eine kleine Form: D = 20 cm (wenn Ihr eine normale Größe habt macht einfach doppelt so viel Teig, bei den Birnen müsst ihr eh sehen, wie groß sie sind)

• 75g Mehl
• 50g Butter
• 20g Puderzucker
• ½ Prise Salz
• ½ eiskaltes Wasser
• 2 Birnen
• gemahlene Haselnüsse
• Vanille (ich habe so eine kleine Mühle)
• Vanillezucker
• Puderzucker/Zucker

Zubereitung

1 Aus Mehl, Butter, Puderzucker, Wasser und Salz schnell einen Teig kneten und dann 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
2 Wenn der Teig kühl ist, ihn in eine gefettete Form geben und die Mandeln auf den Teig, die Vanille dazu und die Birnen dünn drüber schichten.
3 Zum Schluss noch mit Vanille, Vanillezucker und Zucker bzw. Puderzucker bestreuen, nicht sparen, weil es ja im Ofen ein bisschen karamellisieren soll.
4 Dann bei 175°C, 25 Minuten im Ofen backen lassen. (Schmeckt auch lauwarm!)

Zum Schluss noch ein kleiner Birnen-Update. Die letzte Birne hat es geschafft nach 4 Wochen weich zu werden. Ich habe sie dann verspeist, muss aber leider sagen, dass es das Warten nicht wert war 😦
Lieber gleich reife Birnen kaufen oder eine Tarte draus machen. In diesem Sinne guten Abbo und einen ganz schönen sonnigen Tag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s